FRITZ LEHNER – MARGOLIN

Fr, 23. Nov 2012


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
FRITZ LEHNER – MARGOLIN

FRITZ LEHNER präsentiert seinen Multimedia-Roman MARGOLIN

Lesung & Film

Eine der eigenwilligsten Persönlichkeiten des zeitgenössischen österreichischen Films, Träger des Prix Italia (2x), des Adolf-Grimme-Preises in Gold (2x), des Großen Diagonale-Preises, etc. etc., der in Freistadt geborene Regisseur und Autor Fritz Lehner, kehrt nach über zehn Jahren filmischer Abstinenz in sein Metier zurück. Seiner Doppelbegabung als Filmemacher und Autor trägt er dabei Rechnung: In Text und korrespondierenden Filmclips erzählt Lehner die Geschichte eines Richters, der durch ein Fehlurteil gezwungen wird, seine Laufbahn zu beenden, und nun die Rache des zu Unrecht Verurteilten fürchten muss. Lehner schildert, wie der Richter in neue Fallstricke gerät und wie die Grenzen zwischen Realität und Vorstellung durchlässig werden, bis die Leser*innen selbst an der Unterscheidung von Innen- und Außenwelt, echten und vermeintlichen Tatsachen zu zweifeln beginnen.

Fritz Lehner, geboren 1948 in Freistadt, Oberösterreich, ist Absolvent der Hochschule für Film und Fernsehen in Wien. Lehner ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in Frankfurt und der Akademie der Künste in Berlin. Zu Lehners Filmen zählen unter anderem „Schöne Tage“ (Buch und Regie), „Mit meinen heißen Tränen“ (Buch und Regie) und „Jedermanns Fest“ (Buch und Regie). Für seine Werke wurde er vielfach ausgezeichnet. Sein erster Roman, „Я“, erschien 2003 im Seifert Verlag. Es folgten die Metropol-Trilogie („Hotel Metropol: Ankunft“, „Hotel Metropol: Tage und Nächte“, „Hotel Metropol: Abreise“) und 2008 der im Freistadt des 17. Jahrhunderts angesiedelte Roman „Der Schneeflockenforscher“.

Eintritt: € 8,- / ermäßigt € 6,50 / Local-Bühne Mitglieder € 6,-