DAS KROKO DICKE DIL

Fr, 25. Jan 2013


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
DAS KROKO DICKE DIL

DAS KROKO DICKE DIL

Ein Stück von Heinz R. Unger für kleine und große Kinder ab 4 Jahren

*** wegen Krankheit ABGESAGT ***

Wir bitten um Verständnis!

Das Theater steht bereit, der Musiker hat seine Instrumente gestimmt … aber halt: da will jemand nicht auftreten! Wo bleibt das Krokodil? Und was macht ein Kasperl alleine – da kann er ja mit niemandem spielen!

Wir bitten unser Publikum also hinter die Bühne: Da liegt unser krankes Krokodil in seinem Liegestuhl – und es braucht dringend einen Arzt, weil es ihm so schlecht geht. Ist ja auch kein Wunder, wo es doch immer nur eine drauf bekommt. Und deshalb kann das Spiel so nicht weitergehen.

Ein Spiel mit Handpuppen und Marionetten in und rund um eine alte „Pawlatschenbühne“, das die Grenzen und Tradi­tionen des üblichen Kasperltheaters in Frage stellt und erweitert.

Heinz R. Unger:

WIE ICH ZUM KASPERL KAM

Was ich kann, lässt mich kalt.
Was ich nicht kann, macht mich heiß.
Das ist der Grund dafür, warum ich gerne in
völlig neuen Gebieten tätig bin. Jetzt durfte ich zum ersten Mal am Projekt eines Puppentheaters mitarbeiten. Der Archetypus des Kaspers, Symbol des Aufbegehrens und der Aufmüpfigkeit, zog mich an. Am Wichtigsten aber war, dass dem Puppenspiel von Heini Brossmann eine Art Magie innewohnt, die mich an meine Anfänge im avantgardistischen Theater erinnert und die ich am zeitgenössischen Theater immer häufiger schmerzlich vermisse …
Er zaubert. Und er hat auch mich bezaubert.

Regie: JAKOB BROSSMANN
Puppenbau: PETER CIGAN
Bühne: JAKOB BROSSMANN
Text: HEINZ R. UNGER
Spieler: HEINI BROSMMANN, PETER MARNUL
Musik: PETER MARNUL

*** wegen Krankheit ABGESAGT ***

Wir bitten um Verständnis!