SUNNSEITN 2013

Sa, 27. Jul 2013 - So, 28. Jul 2013


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
SUNNSEITN 2013

SUNNSEITN 2013

Samstag 27. und Sonntag 28. Juli

Tanzböden 1, 2 & 3
Xafer
Gianni Perilli & L`Altretnica
wiadawö!
Mentès Maskènt
Czindzi Renta
Volkstanzgruppe Treubach
Popržan / Jokic / Neuner / Petrova
Housegeign

Tanzböden 4 & 5
Rangleklods
Ogris Debris
Davidecks & Drums (FM4 Davidecks)
Erwin & Edwin
DJ Aho Boi
Disco Demons
DJ Aka Tell

Vorverkauf: € 17,- / ermäßigt VVK € 16,-

Vorverkauf: ÖTicket Vorverkaufsstellen, zb Raibas, Sparkassen, oder im Internet unter: Tickets online kaufen

Ermäßigte Vorverkaufskarten erhältlich bei:
Kino Freistadt, Buchhandlung Wurzinger Freistadt

Die SUNNSEITN ist ein alljährlicher Höhepunkt im Freistädter Kulturkalender und auch 2013 wird das Brauhaus wieder zum Treffpunkt für Jung und Alt, für athentische Volksmusik aus allen Teilen der Welt und elektronische Sounds.

Auf mehreren Tanzböden und Floors wird ein spannender Querschnitt durch unterschiedlichste Musikrichtungen geboten und es bleibt ein einzigartiges Erlebnis auf einem Festival innerhalb weniger Schritte vom Landler-Tanzboden zu Weltmusik-Rhythmen und weiter zu elektronischen Beats zu tanzen.

Einfache Tanzschritte können auch vor Ort erlernt und gemeinsam ausprobiert werden und der gemütliche Ausklang mit Frühschoppen am Sonntag im Hof der Brauerei versammelt noch einmal die MusikerInnen auf einer Bühne und das Publikum auf dem Tanzboden davor.

*~*~*~*~*~*~*~*
TANZBÖDEN 1,2 & 3
*~*~*~*~*~*~*~*

Xafer
Xafer. Berühren. Bewegen. Die fünf Musiker, die sich hinter dem Namen „Xafer“ verbergen, verbindet vor allem eines: die Liebe zu einer authentischen, mit allen Sinnen erlebbaren Musik. Wo andere mit Schlagzeug und Elektronik nachhelfen, verzichtet die Grazer Gruppe bewusst und erprobt die Möglichkeiten ihrer akustischen Instrumente (Klarinette, Flügelhorn/Trompete, Akkordeon, Gitarre und Tuba). Kompakte Arrangements der osteuropäischen Musiktradition, aber auch aus moderner Film- und Popmusik geben den Ton an, wobei die Tür zur Improvisation immer einen Spalt weit offen steht. Beim Musizieren ist Xafer stets auf der Suche nach dem Punkt, an dem eine tiefe Melancholie unverhofft zu flattern beginnt und in rhythmische Wellen voller Enthusiasmus umschlägt.

Gianni Perilli & L`Altretnica
Nach langer Aktivität im Ausland ist Gianni Perilli zu seinen „Ursprüngen“ zurückgekehrt, indem er alte heimatliche Traditionen wieder aufleben lässt, die schon sein Vater mit Erfolg verfolgte. Er ist ein herausragender Schalmeispieler und hat schon mit den unterschiedlichsten Musikern zusammenarbeitete. Seine Band spielt eine Mischung aus verschiedenen Stilen, Instrumenten und musikalischen Ausdrucksformen, die, ausgehend
von der traditionellen Musik des südlichen Zentralitaliens, offen für andere Genres und musikalischen Einflüssen wie Jazz, Blues, Rock, Oper aber auch für afrikanische Musik ist.

wiadawö!
Geigen, Gitarre, Steirische, Akkordeon, Bassgeige, Perkussion, Schlagwerk, Gesang„wiadawö!“ bedeutet unter anderem „es ist wie es ist“. Der Name ist Programm: wiadawö spielt wasdawö mit wemdawö, Mühlviertler Wirtshausmusik in einer für die tanzlust erweiterten Besetzung durch DJ Technick (Percussion) und Rudy Pfann (Schlagwerk). Das Tanzmeisterpaar Huber wird versuchen eine breite Palette an traditionellen Tänzen zu vermitteln.

Mentés Masként
Spielen rasante ur-ungarische Tanzmusik aus Moldvar (heutiges Rumänien) und sind agile VertreterInnen der Ungarischen Tanzhausbewegung. Sie vermitteln einfache Kreistänze auch für EinsteigerInnen. Mit dem begnadeten Tanzmeister Attila sind sie seit Jahren ein Fixstern der durchtanzten Sunnseitn Nacht.

Czindzi Renta
Czindzi Renta aus Krumau spielen entfesselte, improvisierte Roma Musik, die vom ersten Takt an nach Tänzer*innen schreit. Die Lokalmatadore aus Krumau waren schon mit Karel Gott, der „goldenen Stimme aus Prag“, auf Tournee und sind als Krumauer kulturelles Urgestein bereits seit Jahrzehnten künstlerische Begleiter von Sunnseitn und Local-Bühne. Besetzung: Geige, Akkordeon, Klarinette, Geige und Kontrabass.

Volkstanzgruppe Treubach
Die VTG Treubach aus dem Innviertel ist eine der jungen Gruppen, die den lokalen Landler wieder ausgegraben und erlernt hat. Sie tanzen mit Leidenschaft neben dem Landler auch eine große Palette österreichischer Volkstänze. Mit dabei haben sie die Quetschenspieler Herbert Stadler und Sepp Schönberger. Der Tanzmeister Michael Ridler wird, auch mit Unterstützung von „wiadawö!“, Tänze live am Tanzboden vermitteln.

Popržan / Jokic / Neuner / Petrova
Viola, Gesang, E-Gitarre, Kontrabass, Tupan, Darbuka, Drums
„Frauen-Power“ wäre eine Untertreibung in Anbetracht dieses neuen femininen Balkanquartetts. Jelena Popržan aus Serbien(Catch-Pop String-Strong, Sormeh), Ljubinka Jokic aus Bosnien (Yok! Band), Maria Petrova aus Bulgarien (Wiener Tschuschenkapelle) und Lina Neuner aus Wien (Tini Trampler & Die Dreckige Combo, Roja): drei Stimmen, vierzehn Saiten, zwei Bögen plus Percussion und Drums. Witzig, spritzig, schräg und groovy! Jung, feminin und frech! Mitreißende Folk-Songs aus Albanien, Serbien, Bosnien und Mazedonien in innovativen Arrangements, smarte Instrumentalkompositionen der Bandmitglieder und Lieder von Ewan MacColl, Bertolt Brecht, Georg Kreisler sowie ein Lied über ungastliche Wiener und ihre ausländischen Gäste in Fiktiv-Wienerisch.

Housegeign
Technick (Nick Wiesmayer) – Drums und Electronics, Martin Brandstätter und Christoph Schulz – beide Maultrommel (Mischkultur). Gotthard Wagner – akustische und elektrische Geige. Special Guest: Beatbox Boy. Die Gruppe wurde für die tanzlust 2013 gegründet um als Experiment eine Brücke zu schlagen zwischen electro und Roots/Ethno Musik und auf dieser Brücke zu improvisieren und zu tanzen.

*~*~*~*~*~*~*~*
TANZBÖDEN 4 & 5
*~*~*~*~*~*~*~*

Rangleklods
Rangleklods aus Dänemark ist einer der spannendsten elektronik-Acts der letzten Jahre. Sein Sound schafft einmalige Musiklandschaften aus Klängen, Geräuschen, Mustern und Beats. Nach einigen Jahren in Berlin lebt und arbeitet Rangleklods zur Zeit in Kopenhagen. Neben Festivals in ganz Europa, von Island bis zum Sziget in Ungarn, gastiert er im heurigen Sommer auch bei der Freistädter Sunnseitn.
www.rangleklods.com

Ogris Debris
Ogris Debris sind einer der international erfolgreichsten aktuellen österreichischen Elektronik-Acts. Mit Mietzekatze gelang ihnen 2010 ein transeuropäischer Hit, der zu umjubelten Auftritten von Berlin bis Tokyo führte.
www.ogrisdebris.com

Davidecks & Drums (FM4 Davidecks)
Kristian Davidek und Daniel Schreiber liefern mit Davidecks & Drums eine atemraubende Show. Sie kombinieren Styles, ergänzen Beats und verändern Bekanntes mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern. Das Resultat: ein unglaublich intensiver Act, der das Beste aus Club und Live vereint, Konzert und DJ Set gleichzeitig.
www.kristiandavidek.com

Erwin & Edwin
Feinste Elektronische Blasmusik – dafür stehen die vier jungen Österreicher von Erwin & Edwin mit ihrer einmaligen, energiegeladenen Version von Elektro-Swing, die von unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen von Funk über Hip-Hop bis Rock geprägt ist.
www.erwinundedwin.com

DJs
Ahoi Boi (ULTRNX, Audiolith)
Ahoi Boi ist eine Hälfte des deutschen Duos ULTRNX, das zum Besten gehört, was die Electro-House Szene zu bieten hat: Das Verständnis für harmonische Melodien und nötige Härte. Die Gemeinsamkeit von Aggression und Euphorie. Den kleinsten gemeinsamen Nenner von Rock, Pop, Techno und Hip Hop. Die Verbindung von Mensch und Maschine.

Disco Demons (wearethesh.it)
Trotz seiner Jugend hat Jakob Bouchal aka Disco Demons die Bühne schon mit großen Namen der Szene geteilt. Sein Blog discodemons.net ist seit Jahren erste Anlaufstelle für elektroaffine Musikfans, seine Sets reichen von Heavy Electro über Future Techno bis Deep House und Disco Funk.

Aka Tell (A.G.Trio, backlab)
Disco Demons und Aka Tell vom A.G.Trio werden heuer bis in die Morgenstunden mit ihren Beats den Tanzboden zum Beben bringen.