SOMMERKINO AM BRAUNBERG

Di, 05. Jul 2016 - Mi, 10. Aug 2016


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
SOMMERKINO AM BRAUNBERG

SOMMERKINO AM BRAUNBERG

Mit einer einzigartigen Naturkulisse und Fernblick über das Mühlviertler Hügelland bis zu den Alpen ist das Open Air Kino am Braunberg sommerliches Ausflugsziel für Cineasten, Wanderer und Familien. Bei der Braunberghütte im Gemeindegebiet von Lasberg bei Freistadt wird bei Schönwetter auf 900 Meter Seehöhe das Open Air Kino aufgebaut, der Hüttenwirt und sein Team sorgen für die passende kulinarische Begleitung. Sechs ausgewählte Filme stehen bei Schönwetter am Braunberg am Programm, bei Schlechtwetter werden die Filme im Kino Freistadt gezeigt.

Eröffnet wird die Braunberg-Saison am 5. Juli mit BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL, einer leichtfüßigen französische Komödie über eine überforderte Witwe, deren Leben sich nach einem von ihr verursachten Autounfall radikal ändert. Am 13. Juli folgt UNTERWEGS MIT JACQUELINE, Komödie und französisches Roadmovie um einen algerischen Bauern, der seine Kuh bei einer Landwirtschaftsausstellung präsentieren will. GOLDRAUSCH, Charlie Chaplins zeitloser Klassiker, steht am 20. Juli am Programm und die Heini-Staudinger-Dokumentation DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE wird am 27. Juli gezeigt. Die Japanisch-Deutsch-Französische Koproduktion KIRSCHBLÜTEN UND ROTE BOHNEN, eine bezaubernde „gastrosophische“ Meditation über Abgründe, Möglichkeiten und Grenzen der menschlichen Existenz, ist am 3. August am Braunberg zu sehen. Zum Abschluss wird als besonderer Höhepunkt die Vor-Premiere von HOTEL ROCK ´N´ ROLL, Fortführung und Beendigung der “Sex, Drugs & Rock`n`Roll”-Trilogie, die mit “Nacktschnecken” und “Contact High” eröffnet wurde, präsentiert. Michael Ostrowski und Gerald Votava werden live vor Ort sein und ein paar Songs zum Besten geben.

Als besonders Extra für Astronomieinteressierte wird am 5. Juli, sowie am 3. und 10. August im Anschluss an den Film (sofern die Witterung erlaubt) ein gemeinsames “STERNDL SCHAUN” angeboten: Der Freistädter “Sterndlexperte” Franz Hofstadler zeigt und erklärt mit Laser und 11-Zoll-Teleskop den sommerlichen Sternenhimmel, die Sommersternbilder und schönsten Objekte am Nachthimmel.

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

Braunberghütte – Witzelsberg 20 – 4291 Lasberg
Zufahrt über St. Oswald!

Beginn: Bei Einbruch der Dunkelheit
Bei Schlechtwetter: Vorstellung entfällt!
(Filme werden aber am selben Tag immer auch um 20:30 im Kino Freistadt gezeigt)
Info-Telefon: 07942/77711
Decken & Sitzgelegenheit mitnehmen wird empfohlen!

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

TERMINE 2016

Di 5. Juli – BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL

Mi. 13. Juli – UNTERWEGS MIT JACQUELINE

Mi 20. Juli – Programmänderung: GOLDRAUSCH (mit David Wagner am Klavier)

Mi 27. Juli – DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE

Mi 3. August – KIRSCHBLÜTEN UND ROTE BOHNEN

Mi 10. August – HOTEL ROCK ´N´ ROLL (Live: Ostrowski & Votava)

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

STERNDL SCHAUN

Als besonders Extra für Astronomieinteressierte wird von Franz Hofstadler, Gestalter der Sendung STERNDL SCHAUN im Freien Radio Freistadt und Veranstalter der Freistädter STERNWANDERUNGN, wieder ein gemeinsames “STERNDL SCHAUN” angeboten: Franz Hofstadler zeigt und erklärt mit Laser und 11-Zoll-Teleskop den sommerlichen Sternenhimmel, die Sommersternbilder und schönsten Objekte am Nachthimmel.

Termine:
5. Juli, 3. August & 10. August

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

Eintritt: € 8.00
ermäßigt € 7.00 (Arbeiterkammer, Ö1, Schüler*innen, Student*innen, Präsenz- & Zivildiener – entsprechenden Ausweis nicht vergessen!)
Local-Bühne Mitglieder € 6.00

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

www.alpenverein-freistadt.at/braunberg

★ ★ ★ ★ ★
○ ○ ○ ○ ○
★ ★ ★ ★ ★

Information zu PKW-Anreise und Parkmöglichkeit:

Anreise zur Braunberghütte über St. Oswald/Freistadt. In Witzelsberg, unterhalb der Braunberghütte, steht ein Parkplatz für PKWs zur Verfügung. Von dort sind es 800m Fußweg zur Braunberghütte. Für den Weg zur Braunberghütte zum Beginn des Films steht auch ein Shuttlebus zur Verfügung. Für den nächtlichen Weg zurück zum Parkplatz nach dem Film empfehlen wir festes Schuhwerk und ggf. eine Taschenlampe.