Rainald Grebe und die Kapelle der Versöhnung

Fr, 19. Okt 2007


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Rainald Grebe und die Kapelle der Versöhnung

Wo wohnt der weiße Riese? Wachsen Blumen in Marzahn? Und warum sind Herzen grün?

Rainald Grebe und Marcus Baumgart (Gitarre) begeben sich auf eine Deutschlandreise in Liedern: Von Thüringen bis zur Loreley, über den Atlantik an den Nil, vom Reihenhaus ins Auenland. Rainald Grebes Volkslieder sind Herz und Schmerz, sind Anarchie und Poesie.

Tituliert als Urenkel des Dadaismus und gelobt für die subversive Kraft seines Humors gilt Rainald Grebe nicht unbedingt als mainstreamkompatibel. Ausgerechnet der Vertreter des subtil-intelligenten Humors strebt nun nach Hymnen für Land und Leute. Seine unnachahmliche, unkonventionelle Bühnenperformance, voller Skurrilität und anarchistischem Entertainment, verbunden mit der ihm eigenen komisch-melancholischen Weltsicht, katapultierte ihn trotz seiner provokativen Haltung auf der Beliebtheitsskala ganz nach vorne.

www.rainaldgrebe.de | Hörprobe

Kartenvorverkauf im Kino Freistadt und bei Öticket
Kartenreservierung unter (07942) 77733 oder office@local-buehne.at