My Architect – A Son´s Journey

Sa, 02. Apr 2005


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
My Architect – A Son´s Journey

USA 2003, 116 min, OF
Regie: Nathaniel Kahn

Einführung und Diskussion mit Helmut Weihsmann, in Zusammenarbeit mit dem Architekturforum OÖ. und der Architekturwerkstatt Freistadt.

Wer war eigentlich Louis Kahn? Ein Wegbereiter der amerikanischen Moderne? Diesen Frage[n] geht sein unehelicher Sohn und Filmerzähler Nathaniel Kahn assoziativ und detektivisch nach, denn seine sehr persönliche Geschichte und Biographie über seinen unbekannten Vater ist eine behutsame Spuren- und Faktensuche vor Ort sowohl nach seinem Oeuvre als auch nach den verborgenen Seiten seiner Existenz. Kahns Werk steht für sich allein, denn er verfolgte im Laufe seiner wechselhaften Karriere weder eine Ideologie noch eine gängige Mode. Aufgrund seiner Vorliebe für Archetypen und geometrische Formen, die ebenso elementar wie monumental wirken können, wird er mit einem pragmatischen Funktionalismus bzw. Beton-Brutalismus leichtfertig in Zusammenhang gebracht, obwohl er die konstruktiven, strukturellen und poetischen Elemente seiner Bauten so zerlegt hatte, dass sie einfach industriell herstellbar waren und trotzdem Würde und Kraft aufwiesen. So entstanden letztendlich auch seine ungewöhnlichen Laboratorien durch die Minimierung (nicht zu verwechseln mit Minimalismus!) aller Konstruktionsglieder und gewannen somit eine gültige und fast sensuale lyrische Ausprägung der simplen Bauformen.