MARIA HOFSTÄTTER

Fr, 15. Nov 2013


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
MARIA HOFSTÄTTER

Die Österreichische Schauspielerin war Hauptdarstellerin in Ulrich Seidls „Hundstage“, spielte schon bei Harald Sicheritz „Hinterholz 8“ mit und war zuletzt in David Schalkos „Braunschlag“ zu sehen. Am 15. November wird Maria Hofstätter gemeinsam mit Otto Lechner und Martina Spitzer im Salzhof zu Gast sein.

Halali
Ein musikalisch-literarischer Streifschuss

“Wann i geh auf die Pirsch,
zittern d`Reh, zittern d`Hirsch,
denn sie fürchten mein Blei,
i schiaß selten, ja selten vorbei.
Wann i geh mit mein Hund,
woaß i gwiß, daß woas kummt,
is a Fuchs, is a Has, i schiaß alleweil,
alleweil was.”
(Kärntner Volkslied)

Das Projekttheater Vorarlberg geht auf die Jagd: Singend, lesend und vom Akkordeonisten Otto Lechner musikalisch begleitet, pirschen sich Maria Hofstätter und Martina Spitzer mit einem Augenzwinkern und dem Finger stets am Abzug an die Jäger, Jagd und Jagdgesellschaft literarisch-musikalisch heran.
Die ausgewählten Texte stammen vorwiegend von dem Schweizer Autor Leo Tuor, sowie dem spanischen Philosophen Ortega y Gasset – beides Jäger mit gehörigem Scharf- und Weitblick. Schönheit und Tod des Tieres, Ängste und Leidenschaften des Jägers, Trophäenkult und Hubertusmessen, Jagdbürokratie und Wildererdramen, um diese Themen kreist der vergnügliche und tiefsinnige Abend. Waidmannsheil!

“Otto Lechner, Maria Hofstätter, Martina Spitzer: für sie lohnt sich die Fahrt bis zum Ende eines Tales.”
(Vorarlberger Nachrichten, 2012)

Eintritt: 17.- / ermäßigt 15,- / LB-Mitglieder 14,-