INTO ETERNITY

Fr, 10. Jun 2011


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
INTO ETERNITY

INTO ETERNITY

mehrfach ausgezeichneter Film von Michael Madsen

Dokumentarfilm, DK 2010, 75 min, OmU

“THIS HIDING PLACE SHOULD NEVER BE DISTURBED”

Ein epischer Thriller über den weltweit ersten Versuch, nuklearen Abfall für alle Ewigkeit zu verstecken.

Es ist ein Ort, der für immer verschlossen bleiben muss, gefährlich und abstoßend. Niemand soll ihn jemals betreten. Doch wie lange wird er sicher sein?

Wir nennen ihn Onkalo – Onkalo bedeutet Versteck. Wir bauen ihn, um uns selbst zu schützen. Die Arbeiten an Onkalo haben im 20. Jahrhundert begonnen, als wir Kinder waren und werden im 22. Jahrhundert vollendet sein, lange nach unserem Tod. Für 100.000 Jahre soll hier etwas versteckt werden, was nirgendwo anders versteckt werden kann. Nichts von Menschen je erbautes hat auch nur ein Zehntel dieser Zeitspanne überdauert. Unsere ältesten Bauwerke, die Pyramiden, wurden vor 5.000 Jahren errichtet. Onkalo muss für die Ewigkeit gebaut werden.

Into Eternity nimmt die ZuseherInnen mit auf eine Reise in die Tiefe – und in eine ungewisse Zukunft.

Expertengespräch
im Anschluss an den Film mit DI Wolfgang Konrad, www.atomausstieg.at
Wolfgang Konrad ist selbständiger Umwelt-Experte aus Gmunden, Co-Autor einer Reihe von Studien des Österreichischen Ökologie-Insititutes u.a. zu Temelin, Mochovce und zuletzt zur Lagerung radioaktiver Abfälle in Österreich.

Trailer (englisch):

Pressestimmen

“A riveting documentary: as spooky as the early scenes of 2001.”
Nigel Andrews, Financial Times

“Jaw-dropping! Tackles a subject almost beyond comprehension. One of the most extraordinary factual films to be shown this year. Madsen´s film does not merely ask tough questions about the implications of nuclear energy…but about how we, as a race, conceive our own future. This is nothing less than post-human architecture we are talking about. Why isn´t every government, every philosopher, every theologian, everywhere in the world discussing Onkalo and its implications? I don´t know, but they should see this film.”

Peter Bradshaw, Guardian (UK)

“Intelligent, visually striking! Discusses the practical, political, philosophical and ethical problems entailed with a variety of Scandinavian scientists, administrators and thinkers who all talk slowly, eloquently, and slightly ominously, in excellent English. An eerie, provocative, poetic film.”

Philip French, Observer (UK)

“A quietly philosophical meditation on time and infinity.”
The Independent (UK)

“A hauntingly cool documentary!”
Jason Solomons, The Mail on Sunday UK

Kartenreservierung: Kino Freistadt 07942 / 777 11