Gerhard Polt und die Well-Brüder aus dem Biermoos

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus dem Biermoos

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus dem Biermoos

„Gehobene Unterhaltung mit humanitärem Beigeschmack“

● ● ● ● ●

Im Zusammenspiel von Gerhard Polt und den Wellbrüdern entsteht ein hoch unterhaltsamer Abend der besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit.

Gerhard Polt (vielleicht der bayrischste Bayer überhaupt, Menschenkenner, satirischer Beobachter) bespiegelt die Abgründe des „Menschen an sich“, er beobachtet seine Mitmenschen genauso wie politische und andere Ereignisse auf allen Ebenen. Er verurteilt nie. Er beobachtet nur. Spitzt zu, was er sieht und hört: Sprache, Gesinnung, Verhalten. Schlüpft in die Haut ignoranter oder latent bösartiger Zeitgenossen. Er karikiert das Normale. Ein Jahrhundertkünstler!

Und die Well-Brüder liefern den unvergleichlichen Soundtrack dazu.

Christoph und Michael Well (Biermösl Blosn) haben mit ihrem Bruder Karl Well (Guglhupfa) die neue Formation „Well-Brüder aus dem Biermoos“ gegründet und nehmen in bewährter „Biermösl-Blosn“-Tradition das politische und allgemeine Geschehen der Heimat und dem Rest der Welt aufs Korn.
Mit unzähligen Instrumenten, die sie allesamt wie kaum andere in höchster Qualität beherrschen, wird der Darm unseres Ministerpräsidenten gespiegelt, die Situation der Milchbauern ausgemolken, geschuhplattelt, gejodelt und gestanzelt.

Sie decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen „da oben“ gehörig den Marsch, ohne dabei aber die „da unten“ zu verschonen.

Sie sind allesamt geniale, unverschämte Musiker, Sänger, Kabarettisten, gewitzte Rebellen gegen die Obrigkeit.

Sie zeichnen sich durch die Verbindung von traditioneller bayrischer Volksmusik und satirisch bissiger Texte voll politischer Zeitkritik aus – beides auf höchstem Niveau.

Der Lebenshilfe Freistadt ist es gelungen, sie unter dem Motto „KünstlerInnen für die Lebenshilfe“ für einen Auftritt in Freistadt zu gewinnen.

● ● ● ● ●

Eine Veranstaltung der Lebenshilfe Freistadt in Kooperation mit der Local-Bühne Freistadt

● ● ● ● ●

Bitte rechtzeitig Karten sichern (Vorverkauf € 25,-):

Vorverkaufsstellen:
○ Kino Freistadt, Salzgasse 25, 4240 Freistadt
○ Buchhandlung Andrea Wurzinger, Hauptplatz 7, 4240 Freistadt
○ Werkstätte Freistadt der Lebenshilfe OÖ, In der Au 7, 4240 Freistadt ;
Tel. Nr. 07942 / 20804
○ AKTIV-SHOP der Lebenshilfe Freistadt, Zemannstraße 47, 4240 Freistadt
○ Jack Matuschek Tel.: 0660 / 52 08 638
○ In allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen (z.B. Raibas & Sparkassen …) in ganz Österreich
○ Ticket online kaufen bei oeticket.com