ERNI MANGOLD

Do, 26. Mrz 2015


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
ERNI MANGOLD

ERNI MANGOLD

die große Schauspielerin zu Gast im Kino Freistadt

Film & Buchvorstellung

★ ★ ★ ★ ★

Film um 19.30

☆ DER LETZTE TANZ ☆

Großer Diagonale-Preis 2014 – Bester österr. Spielfilm
Diagonale-Schauspielpreis 2014 – Erni Mangold

Trailer:

Eine Annäherung, die nicht sein darf — ein vermeintlicher Tabubruch, der in staatlich exekutierter Repression mündet. Während Karl im Privaten eine Liaison mit seiner Schulliebe beginnt, entwickelt er zeitgleich im Zivildienst eine innige Beziehung zu einer betagten Alzheimerpatientin. Geteilt in zwei formal diverse Abschnitte, verdichtet Der letzte Tanz unterschiedliche Perspektiven auf Zwischenmenschlichkeit, bis die Realität an der gesellschaftlichen Ablehnung zerbricht.

★ ★ ★ ★ ★

Buchvorstellung im Anschluss

☆ LASSEN SIE MICH IN RUHE – ERINNERUNGEN ☆

Von Gründgend bis Fassbinder, von Hanussen bis Kottan

Erni Mangold ist dagegen. Das war sie immer schon. Gegen Männer, die Frauen als Freiwild betrachten, gegen hochmütige Professoren und alle, die sie in eine Schublade stecken wollen. Gegen Konventionen und verlogene Moral. Gegen Schminke und Büstenhalter. Sie kam im Wirtshaus zur Welt und genoss die Freiheit im zerbombten Wien an der Seite Helmut Qualtingers. Als „Sexerl“ im Theater an der Josefstadt ging sie in – mitunter handgreiflichen – Widerstand vor männlichen Verfolgern. Die Rolle der braven Ehefrau gelang nur auf Zeit. Als Professorin am Reinhardt-Seminar setzte sie sich gegen rücksichtsloses Machtdenken durch. Viele Zeitgenossen erkannten die Qualität ihres Widerstandes. Gustaf Gründgens, Karl-Heinz Stroux, Rainer Werner Fassbinder, Erich Neuberg, Peter Patzak, Werner Schwab, Xaver Schwarzenberger gehörten dazu. Von ihnen und all den anderen erzählt Erni Mangold in diesem Buch. Und von ihrer Liebe. Zu Wasser und Wein, zu Bäumen und Tieren, zu schweren Hanteln und zu den ehrlichen Waldviertlern. Sie besteht darauf, sich nicht anzupassen und ist gewohnt, anzuecken. Erni Mangold ist dagegen.

★ ★ ★ ★ ★

Karten: www.kino-freistadt.at