EIN TAG, EINE NACHT UND EIN BISSCHEN MORGEN

Fr, 17. Jun 2011


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
EIN TAG, EINE NACHT UND EIN BISSCHEN MORGEN

EIN TAG, EINE NACHT UND EIN BISSCHEN MORGEN

ein Film von Karl Wozek und Stefan Kurowski

Industriestadt.
Alltag. Heute.

Ein Tag und eine Nacht …

Und auffällig wenige Männer, nicht mehr Herr ihrer Lage.

Preisel, Abteilungsleiter in einem Finanzunternehmen, beschließt, mit Dienstschluss nicht nur den Arbeitstag, sondern auch sein Leben zu beenden. Gleich im Büro. Letzte Gelegenheit für Sekretärin Halbherr, ihm nach 20 Jahren unerfüllter Sehnsucht, endlich ihre Liebe zu gestehen …

Preisels pflegebedürftiger Vater fühlt sich von Preisel vernachlässigt und will eher sterben als ins Pflegeheim. Putzfrau Anna kümmert sich um den Alten, ist jedoch mit ihren vielen Jobs und vier Kindern grenzenlos überfordert …

Annas älteste Tochter Kathi liebt den Stahlarbeiter Michael und träumt von einer Karriere als Sängerin. Als Kathi ihren Michael, der Frau und Kind hat, in dieser Nacht damit konfrontiert, von ihm schwanger zu sein, kann er sich wieder einmal nicht zwischen Kathi und seiner Familie entscheiden. Als schließlich der Morgen hereinbricht, haben die beiden Frauen ihm längst die Entscheidung abgenommen …

Und Preisel? Halbherr vertraut ihrer aufblühenden Fantasie und inszeniert ihm eine romantische und lustvolle Liebesnacht. Für einen Moment scheint es, als könnte Preisel wieder ins Leben zurückfinden …

Ein Fim voller aufheiternder Blicke auf Alltag, Entfremdung und Suche nach Nähe vor dem Hintergrund einer Gesellschaft geschwächter Männer und erstarkender Frauen …

Trailer:

Filmpräsentation in Anwesenheit des Regisseurs, Stefan Kurowski

Kartenreservierung: 07942 777 11 – Kino Freistadt