DREHBUCH: DIE ZEITEN.

So, 13. Dez 2009


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
DREHBUCH: DIE ZEITEN.

20 Jahre Mauerfall

DREHBUCH: DIE ZEITEN.
Drei Jahrzehnte mit den Kindern von Golzow und der DEFA

Dokumentarfilm, DE 1992, 288 min., R: Barbara & Winfried Junge

Das Langzeitprojekt „Die Kinder von Golzow“ hat im Jahr 1961, zwei Wochen nach dem Mauerbau, begonnen. Bis ins neue Jahrtausend sammelten die RegisseurInnen Barbara und Winfried Junge zahlreiches Filmmaterial, aus dem 20 Filme mit einer Gesamtspielzeit von zwei Tagen entstanden. Diese älteste Langzeitchronik der Filmgeschichte zeigt eine Generation, die in der DDR aufgewachsen ist und sich mit der Wende 1989 auf eine komplett andere Lebenssituation einstellen musste.

„Drehbuch: Die Zeiten.“ ist der erste filmische Rückblick nach dem Fall der Mauer im Rahmen eines Wiedersehens am Tag der Deutschen Einheit 1991. Einzelporträts der „Kinder von Golzow“ beschreiben die Gedanken und Gefühle in der neuen Lebenssituation nach dem Ende der DDR. Geschichte und ihre Auswirkung auf den Menschen wird in diesem sehr persönlichen Film nachvollziehbar. Ein selbstkritischer Film mit zahlreichen Szenen, die vor 1989 unmöglich gewesen wären.

In Anwesenheit von Barbara und Winfried Junge, die schon siebenmal zu Gast beim Filmfestival „Der Neue Heimatfilm“ waren. Mit Mittagspause.

Die gesamte Filmreihe „Wendefilme“ läuft im Moviemento Linz: Das Festival „Der Neue Heimatfilm“ Freistadt zu Gast in Linz ab 7. Dezember. http://www.moviemento.at/

Eintritt: 15,- (inkl. Mittagessen – nur mit Voranmeldung/Reservierung!)
Kartenreservierung unter 07942 777 33 oder office@local-buehne.at