Dimitré Dinev & Wladigeroff Trio

Fr, 26. Okt 2007


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Dimitré Dinev & Wladigeroff Trio

Ein den Erzählungen von DIMITRÉ DINEV begegnen wir Arbeitern und Asylanten, Popen, Steuereintreibern, Straßenkehrern, Taxifahrern, Kommunisten, Soldaten, Wunderheilern, Schuhputzern, Sträflingen und Polizisten und ihren Frauen, Kindern und Geliebten. Da lässt ein liebestoller Inspektor für seine Freundin eine Handtasche aus der Haut seiner Gefangenen anfertigen; da wird ein Mann, der keinen gültigen Ausweis besitzt, so lange geprügelt, bis er die Lichter einer Stadt sieht, die er bislang noch nicht kannte. Selten sind in diesen Geschichten die Momente der Güte, der Schönheit und des Glücks, dann jedoch umso strahlender. Einige der Erzählungen von „Ein Licht über dem Kopf“ spielen in Bulgarien in der Zeit der kommunistischen Herrschaft, andere in Wien, freilich einem Wien aus der Sicht der Einwanderer, der Unterprivilegierten, die jeden Tag aufs Neue um ihre bloße Existenz zu kämpfen haben. Dimitré Dinev erzählt mit viel Humor in einer ebenso prägnanten wie poetischen Sprache von jenen, die an der Grenze leben, von Menschen, für die der Begriff Heimat eine ferne, unerreichbare Insel ist. Mit seinem ganz eigenen, beschwörenden, fast märchenhaften Ton schafft Dinev, was nur die wirklich Großen können: das Schöne und das Schreckliche nebeneinander bestehen zu lassen, und den Leser in eine Welt zu entführen, die er nie mehr vergessen wird – die literarische Neuentdeckung der letzten Jahre.

Dimitré Dinev, geboren 1968 in Bulgarien, besuchte das Bertold-Brecht-Gymnasium in Plovdiv. Ab 1986 erste Veröffentlichungen in bulgarischer, russischer und deutscher Sprache. 1990 Flucht nach Österreich, Studium der Philosophie und der russischen Philologie in Wien. Seit 1992 schreibt er Drehbücher, Theaterstücke, Erzählungen und Romane und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Literaturpreise. 1999 wurde sein Stück „Russenhuhn“ nach den „Troerinnen“ von Euripides am WUKTheater, Wien, uraufgeführt. Sein erster Roman „Engelszungen“ (Deuticke 2003) wurde zu einem großen Erfolg bei Kritik und Publikum. Im Februar 2007 wird Dinevs Stück „Das Haus des Richters“ in der Regie von Nikolaus Helbling am Wiener Burgtheater uraufgeführt. Dimitré Dinev lebt als freier Schriftsteller in Wien.
www.deuticke.at

Live wird „Ein Licht über dem Kopf“. Musikalisch wird Dimitré Dinev von seinen bulgarischen Freunden, den Brüdern Alexander (einem begnadeten Trompeter u.a. bei Ostbahn Kurti, Otto Lechner, Burgtheater…) und Konstantin Wladigeroff am Klavier sowie Dimitar Karamitev am Kaval begleitet. Wie in Dinevs Geschichten treffen auch im Balkanjazz des WLADIGEROFF TRIOs unbändige Lebensfreude und zarte Wehmut aufeinander.

www.balklang.net.tc

Kartenreservierung unter (07942) 77733 oder office@local-buehne.at