DER NUSSKNACKER

Do, 12. Dez 2013


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
DER NUSSKNACKER

DER NUSSKNACKER

Peter Wright nach Lew Iwanow | Pjotr Iljitsch Tschaikowski | Ballett in zwei Akten
Länge: ca. 2 Stunden und 10 Minuten (einschließlich 1 Pause)

“Der Nussknacker” auf Wikipedia

Schon mit den ersten Noten von Tschaikowskys Ouvertüre zum Nussknacker durchdringt eine Aura von Geheimnissen und Magie das Theater, in dem Herr Drosselmeyer die Ereignisse in Gang setzt, in denen die einfallsreiche Clara seinen geliebten Neffen Hans Peter von der Verzauberung durch den bösen Mäusekönig befreit.

Der Nussknacker entfaltet sich im Laufe von zwei herrlichen Akten. Im 1. Akt ist es Heiligabend, und wir werden zu einem Fest geführt, bei der Drosselmeier der kleinen Clara eine Nussknackerfigur schenkt — und damit beginnt eine Nacht, in der ein Weihnachtsbaum magisch wächst, in der Spielzeugsoldaten um Mitternacht in die Schlacht ziehen, wobei der Nussknacker den schurkischen Mäusekönig und sein Mäuseheer besiegt. Dann beginnt ein überstürzter Pas de Deux, in dem sich Clara und Hans Peter begegnen und ihren Sieg feiern, bevor sie von einem magischen Schneesturm umhüllt werden. Der 2. Akt entführt das junge Paar in das Reich der Süßigkeiten, wo sie von der Zuckerfee, ihrem stattlichen Prinzen und glitzernden Hofstaat mit einer Reihe überwältigender Tänze unterhalten werden. Peter Wrights klassische Inszenierung, die am Covent Garden im Jahr 1984 zum ersten Mal zu sehen war, ist für ein Publikum aller Altersstufen zu einem wesentlichen Bestandteil der Weihnachtszeit geworden.

Zuckerfee: Laura Morera, Herr Drosselmeyer: Gary Avis, Der Prinz:Federico Bonelli, Clara: Emma Maguire, Hans-Peter: Alexander Campbell

Orchestra of the Royal Opera House

Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski , Choreografie: Peter Wright nach Lew Iwanow, Conductor: Tom Seligman, Entwürfe: Julia Trevelyan Oman

Eintritt: 22,- / ermäßigt 17,-