DER NEUE HEIMATFILM

Mi, 22. Aug 2018 - So, 26. Aug 2018


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
DER NEUE HEIMATFILM

30 Jahre Filmfestival Freistadt: 1988 – 2018

www.filmfestivalfreistadt.at

DER NEUE HEIMATFILM

Bereits zum 31. Mal wird die charmante mittelalterliche Altstadt von Freistadt, Oberösterreich, in der letzten Augustwoche 2018 zu einem kleinen Zentrum der (Heimat-)Filmwelt.

An fünf Festivaltagen laden rund 60 internationale und nationale Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme – darunter viele Österreich-Premieren – dazu ein sich dem immer aktuellen Thema Heimat aus unterschiedlichen Perspektiven anzunähern und sich intensiv damit auseinanderzusetzen.
Vom poetischen Essay bis hin zu Thriller und Komödie – die Vielfältigkeit der Erzählungen und Erzählweisen ist seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 1988 ein wichtiges Merkmal des Festivals.

Mit seinem Programm versucht das Festival jährlich nicht nur den “Heimatfilm” sondern auch den vielgestaltigen und politisch umkämpften Begriff “Heimat” neu zu denken und in all seinen Facetten zu thematisieren und zu diskutieren.

Identität und Migration haben sich über die Jahre als starke Kernthemen herauskristallisiert, aber auch auf Geschichten vom oft weniger beachteten Leben und dem strukturellen Wandel im ländlichen Raum wird auf der Leinwand in Freistadt ein Fokus gerichtet.

In zwei internationalen Wettbewerbsprogrammen (Spielfilm und Dokumentarfilm), die 2018 Filme unter anderem aus Deutschland, Canada, den USA, dem Iran, Schweden und Frankreich versammeln, werden dotierte Preise von internationalen Jurys vergeben.

Eine langjährige Verbundenheit besteht zum südlichen Nachbarn Italien. So ist neben nationalen Produktionen auch das italienische Filmschaffen jährlich besonders stark im Programm vertreten.

Zahlreiche Regisseur*innen, Darsteller*innen und Produzent*innen prästentieren ihre Filme persönlich in Freistadt und stellen sich in der entspannten Atmosphäre des Festivals den Fragen interessierter Kinobesucher*innen.

Ergänzt und abgerundet wird das filmische Programm durch allabendliche Konzerte bei freiem Eintritt im Kulturzentrum Salzhof in direkter Nachbarschaft des Kinos.

Film Festival DER NEUE HEIMATFILM

The festival, held for the first time in 1988 in the charming medieval town of Freistadt, Upper Austria, since its first edition aims to present the genre of „new Heimatfilm“, far from kitsch and triviality.
The festival program explores and challenges the term „Heimat“ (German for home/homeland) and intends to shed a light on all its facets. While identity and migration have developed as two of the key themes over the past years, stories of the often less represented life and structural change in rural and remote areas are an important focus of the festival.

During 5 days the festival presents a diversity of storytelling and film genres – from poetic essay to thriller and comedy – giving the opportunity to the audience in Freistadt to see and discuss high-quality productions from all over the world in a laid-back and inspiring atmosphere.

We are looking forward to presenting around 60 international fiction, documentary and short films in 2018 – 12 of them in competition – welcoming many guests to the lovely town of Freistadt.
Additionally the festival restaurant will open its doors every afternoon and concerts every evening will round out the whole program.

One of the main assets of the festival being the opportunity of close exchange among festival guests and audience we hope to meet you in person in August!