BEI GRIMMS GEKRAMT

Sa, 13. Okt 2012


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
BEI GRIMMS GEKRAMT

Sa. 13. Okt, 20 Uhr
Galerie in der Gerberei

GESCHICHTEN AUS DEM HUT

MÄRCHENERZÄHLER JOSEF MITSCHAN

Bei Grimms gekramt – Geschichten aus der zweiten Reihe

Vor 200 Jahren hat die Erfolgsgeschichte der „Kinder- und Hausmärchen“ der Gebrüder Grimm begonnen. Von den über 200 Märchen, die Jakob und Wilhelm Grimm gesammelt haben, sind heute nur eine kleine Zahl auf der ganzen Welt bekannt und geliebt. Dass sich in der Sammlung kleine Schätze verbergen, die nicht mehr gedruckt und auch selten erzählt werden, kann man sich leicht denken. Josef Mitschan hat bei Grimms gekramt und B-Seiten von bekannten Märchen oder solche, die nur in Anmerkungen veröffentlicht wurden, herausgesucht und für seine eigene Erzählweise hergerichtet. Auch der Bezug zur Region und damit zur Mundart war ihm bei der Auswahl wichtig.

Es ist vielleicht eine vergangene Märchenwelt, die hier wiedererweckt wird, dennoch ist es immer wieder erstaunlich, wie viel diese Geschichten mit unseren täglichen Konflikten und Leidenschaften zu tun haben. Daher ist es auch für Erwachsene ein wirkliches Vergügen, sich darauf einzulassen und sich im Zuhören zu üben!

„Viele der Märchen haben einen Hang zum Schwank, gerade dafür habe ich in meiner Großmutter eine gute Lehrmeisterin gehabt.“ J. Mitschan

Josef Mitschan, Märchenerzähler

„Ich möchte Märchen so erzählen, wie ich sie als Kind erlebt habe. Mir hat meine Großmutter in Kefermarkt, wo ich aufgewachsen bin, in der Mundart erzählt und ich habe die Geschichten immer wieder miterlebt. Das möchte ich heutigen Kindern und allen, die Zuhören können, auch vermitteln.“

Nach der Matura in Freistadt hat Josef Mitschan in Wien u.a. Theaterwissenschaft studiert, eine Buchbinderlehre absolviert und in entwicklungspolitischen NGOs gearbeitet. Heute ist er Bibliothekar bei den Büchereien Wien und hat dort mit Vorlesestunden für Kinder auf die darstellerischen Anfänge seiner Studienjahre zurück gefunden. Nach Seminaren im Märchenerzählen bei Margarete Wenzel und für Erzähltheater bei Hubertus Zorrell hat er seinen persönlichen Ausdruck im Erzählen vor allem durch regelmäßige Praxis geschärft. Im Rahmen des Projekts „Freiraum Erzählen“ der Kulturplattform Brunnenpassage ist er Märchenerzähler an einer Schule in Wien Ottakring.

Wenn Josef Mitschan erzählt, dann ist das Improvisation im Dialog mit dem Publikum. Ein als Volksmärchen aufgeschriebener Text findet mit Mimik, Gestik und kleinen gespielten Szenen zurück in die Mündlichkeit, ohne dabei fixiert zu werden. Jeder Vortrag hat eine individuelle Ausgestaltung und immer darf auch gelacht werden.

Eintritt (freie Platzwahl):
Abendkasse: 10,- / ermäßigt 8,- / LB-Mitglieder 7,- / Kombi-Ticket Nachmittag & Abend: 10,-
ermäßigte Vorverkaufskarten: Kino & Buchhandlung Wurzinger, Freistadt
Kartenreservierungen: office@local-buehne.at oder 07942 777 33