AUGENBLICKE

Mi, 26. Feb 2014


Ticket Infos


RSS
Facebook
Facebook
Twitter
AUGENBLICKE

AUGENBLICKE – Kurzfilme im Kino

am 22. Jänner und 26. Februar im Kino Freistadt

Die Titelliste der AUGENBLICKE Filme 2014:

Steffi gefällt das
Deutschland 2012, Kurzspielfilm, 5‘
Buch und Regie: Florian Gregor, Philipp Scholz
Paul gehört der Generation an, die aber auch jedes Ereignis mit ihren o­nline-Freunden teilt.

Amen
Deutschland 2011, Animationskurzfilm, 5‘
Buch und Regie: Moritz Mayer-Hofer
Heute ist ein guter Tag für eine Sonntagsrede – doch ein Blick auf das Kirchenschiff zeigt immer wieder gähnende Leere. Dann kommt ein alter Mann…

Stillstand
Deutschland 2012, Kurzspielfilm, 9‘50
Buch: Christine Schleuning. Regie: Benjamin Teske
Nach einem Amoklauf an einer nahen Schule wird der junge Assistenzarzt Alexander auf eine harte Probe gestellt.

Bon Voyage
Schweiz 2011, Animations- und Spielfilm, 6‘
Regie: Fabio Friedli
Dutzende Menschen flüchten aus ihrer Heimat. Einer kommt durch. Eine Behörde, die über seine Aufnahme zu entscheiden hat.

Nashorn im Galopp
Deutschland 2013 Kurzspielfilm, 15‘20
Regie: Erik Schmitt
Mit dem Kopf voller Fragen und Bildern zieht Bruno durch die Straßen von Berlin. Er will hinter die Fassaden blicken, die Seele der Stadt erkunden. Unerwartet trifft er eine Komplizin, die seine Art zu denken sofort versteht.

Die Konferenz oder die Rückseite des Mondes
Deutschland 2012, Animationsfilm, 6‘
Buch und Regie: Franz Winzentsen
Handfeger halten eine Konferenz ab, auf der sie die Obsoleszenz des Wirtschaftswachstums mit der Rückseite des Mondes in Verbindung bringen.

Meine Beschneidung
Deutschland 2013, Kurzspielfilm, 17‘7
Buch und Regie: Arne Ahrens
Wenn es eines gibt, auf das der neunjährige Ümit so gar keine Lust hat, dann auf einen Ausflug mit seiner Familie in die Türkei.

Olgastraße 18
Deutschland 2011, Experimentalfilm, 4‘8
Buch und Regie: Jörg Rambaum, Liv Scharbatke
Olgastraße 18 erzählt die Geschichte einer Familie anhand der Metamorphose ihrer Wohnung.

Beige
Deutschland 2012, Kurzspielfilm, 14‘22
Buch und Regie: Sylvie Hohlbaum
Gibt es einen geheimen Dresscode, dem sich alle deutschen „Best Ager“ verschreiben?

D‘ Sunn scheind schee
Deutschland 2012, Kurzspielfilm, 11‘
Buch: Sabrina Janke, Carolin Fischer, Benjamin Leichtenstern
Regie: Benjamin Leichtenstern
Roadmovie über eine 50-jährige, verpeilte Liebe.

in Zusammenarbeit mit dem Medienverleih der Diözese Linz