Konzert

unsere nächsten Veranstaltungen:

am Dienstag, 04.04.2017 um 20:00

BRANKO GALOIC & FRANCISCO CORDOVIL


Konzert der virtuosen Gitarristen
Ort: Kino Freistadt

BRANKO GALOIC & FRANCISCO CORDOVIL

Balkansounds treffen auf Ska, Chanson, Fado & Flamenco - zwei große Gitarristen im Kino Freistadt

■ ■ ■ ■ ■



Wie so viele wichtige Begegnungen, geschah auch diese ganz spontan: Branko und Francisco trafen einander im Chez Adel, einem typischen Pariser Künstlertreff. Bei einer gemeinsamen Jamsession funkte es sofort – auf fast magische Weise funktionierte eine Art Südverbindung zwischen zwei Musikern, die seit vielen Jahren fern ihrer Herkunftsländer leben. Brankos Balkan Roots und Franciscos portugiesischer und Flamencoeinfluss verschmolzen zu einer explosiven Mischung, und das Pariser Publikum war verzaubert. Die beiden zelebrieren bei ihrem Österreich-Debüt einen Mix aus Balkan-Musik, Ska, Pop, Chanson, Fado und Flamenco.

Die Musik des 1973 geborenen Branko Galoić wurzelt in der Tradition Ex-Jugoslawiens und mischt sich mit den verschiedensten Stilen von Rock über Ska, Pop und Chanson. Galoić wurde auch schon mit Troubadouren wie Jaques Brel, Alain Stivell, Melingo oder Vinicio de Capossela verglichen. Sein Ende 2015 erschienenes Album ANGEL SONG (Silvox/Galileo Music) erreichte auf Anhieb Platz 15 der European World Music Charts und wurde in die Longlist 01/17 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik aufgenommen.

Der portugiesische Gitarrist Francisco Cordovil lebt ebenfalls in Paris und hat viele Gesichter: Er hat schon mit Theater, zeitgenössischem Tanz oder Bildender Kunst und anerkannten Namen wie Rui Horta, Paulo Bragança oder Rui Veloso gearbeitet. Er ist im Jazz ebenso zuhause wie im Rock, Fado oder der klassischen und experimentellen Musik. Sein aktueller (welt-) musikalischer Schwerpunkt liegt irgendwo zwischen Iran, Brasilien und Frankreich – und dem immer durchscheinenden Klang seiner portugiesischen Wurzeln.

■ ■ ■ ■ ■

Eintritt: 17,- / ermäßigt 15,- / LB-Mitglieder 14,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt

Kartenreservierung: office@local-buehne.at / 07942 77733

am Freitag, 21.04.2017 um 20:00

RAGGA GRÖNDAL


Indie-Folk aus Island
Ort: Salzhof

RAGGA GRÖNDAL

■ ■ ■ ■ ■



Nach dem fantastischen Auftritt der Isländischen Band ARSTIDIR in Freistadt im Mai 2016 ist mit RAGGA GRÖNDAL eine der ganz großen Stimmen Islands im Salzhof zu Gast.

Nach einem langen, ausgefüllten Tag zur Ruhe kommen. Draußen fauchen die Herbststürme, aber wir zünden die kleine Kerze am Fenster an und ziehen die Daunendecke bis zum Kinn. Bis das Wüten des Windes endlich zum sanften Schlaflied wird, das uns in süße Träume gleiten lässt. Genau um diese Stimmung geht es in „Svefnljóð“, dem bereits achten Soloalbum der isländischen Sängerin Ragga Gröndal. Übersetzt heißt der Albumtitel übrigens „Schlafgedicht“. Gröndal vertont hier größtenteils Poeme junger isländischer Lyriker, die alle Schattierungen zwischen Tag und Traum erkunden.

Eigentlich hat die Chanteuse aus Reykjavík im Jahr 2003 als Folkmusikerin begonnen, aber bereits mit ihrem vorletzten Album „Astrocat Lullaby“ überschritt sie die Grenzen zu Pop, Jazz und Indie. Auf „Svefnljóð“ rückt ein empfindsames Piano in den Vordergrund, das sich mit Raggas heller, mitunter allerliebst maunziger Stimme die zärtlichsten Duelle liefert. In empfindsamen Balladen wie „Feðgin“ schlägt die Musikerin fast schon triphoppige Töne an, während sie im wunderbar reduzierten Track „Lifandi vatnið“ zu ihren folkigen Wurzeln zurückkehrt. Und mit dem harmonisch arrangierten „Ástarþula“ wechselt Gröndal leichtfüßig ins Poplager über. Bewahrt sich aber immer einen Hauch Geheimnis. Dämmerstunden sind so ganz ihre Zeit! Fest steht aber vor allem eins: Mit „Svefnljóð“ muss uns vor den Herbststürmen nicht bange sein!

Auf Island ist Ragga Gröndal eine feste Größe! Den renommierten Iceland Music Award hat sie bereits vier Mal gewonnen. Die Musikerin mit der bemerkenswerten Stimme hat mit verschiedenen isländischen Musikern zusammengearbeitet. Und dass sie in ihrer Heimat 35.000 Alben verkauft hat, das spricht angesichts der knapp über 300.000 Einwohner auf der Atlantikinsel natürlich Bände!

■ ■ ■ ■ ■

Abendkasse (Sitzplatz):
19,- / ermäßigt 17,-

Vorverkauf: 17,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

am Samstag, 01.07.2017 um 21:00

19th CELTIC SUMMER NIGHT


BRISTE (IE) & RACHEL HAIR und RON JAPPY (Scot)
Ort: I GING-Haus, Zemannstr. 24

19th Celtic Summer Night

BRISTE (Irland)
RACHEL HAIR & RON JAPPY (Schottland)

"Ladies in Folk” ist das Thema der bereits neunzehnten „Celtic Summer Night”-Tournee, die erneut in Freistadt Halt macht. Die einmalige Atmosphäre im und vor dem I-Ging Haus in der Zemannstraße, mit Lagerfeuer und einem Stück Wald mitten in der Stadt, wird erneut für einen unvergesslichen Folk-Abend sorgen.

★ ★ ★ ★ ★

Das irische Trio BRISTE bringt mit einem aufregenden Mix aus traditionellem Irish Folk und Country frischen Wind in die Szene.

Die drei Frauen sind allesamt erfahrene Musikerinnen der irischen Szene, Joanna Boyle (Banjo, Vocals) aus Glaslough, County Monaghan und Emma Robinson (flutes, whistles) aus Lurgan, County Armagh auch mit ihrer gemeinsamen Band SIODA ein Begriff. Alison Crossey (guitar, bodhran) kommt ebenfalls aus Lurgan, County Armagh, arbeitete in der 8-köpfigen Frauenband Gane und tourte mit „Rhythm of the Dance” um die Welt.

Wurzelnd in ihrer langjährigen Freundschaft und basierend auf gemeinsamen musikalischen Interessen formierten sie 1995 das Trio BRISTE. Alle Drei sind in Irland als hoch talentierte Musikerinnen anerkannt, was auch zahlreiche Ulster- und All Ireland- Medaillen belegen. Mit BRISTE präsentieren sie spannungsgeladene Musik die sie in ihren anderen Ensembles kaum auf die Bühnen bringen.

www.bristemusic.com

☆ ☆ ☆ ☆ ☆

Die Harfenistin RACHEL HAIR aus Ullapool in den schottischen Highlands gehört zur Phalanx der sehr kreativen, jungen Szene Caledonias und war mit auf Tournee in Österreich.

Obwohl tief eingebettet in der Tradition der Highlands, klingt Rachels Spiel auf dem ältesten Instrument Schottlands nie angestaubt, ganz im Gegenteil, die Protagonistin gehört zu jener Handvoll jungen Harfenistinnen die das Instrument sehr zeitgemäß erscheinen lassen und hat auch keine Scheu in ihren Stil jazzige Elemente einzuweben.

Mit vier wunderschönen CDs und weltweiten Tourneen gehört sie zu den gefragtesten Künstlerinnen Schottlands. Begleitet wir sie vom großartigen Multi-Instrumentalisten Ron Jappy.

“One of the UK´s finest contemporary Celtic harpists and tunesmiths” Songlines

www.rachelhair.com

★ ★ ★ ★ ★

Eintritt: 16,- / ermäßigt 14,- / LB-Mitglieder 13,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
Kartenreservierung: office@local-buehne.at / 07942 77733

am Mittwoch, 11.10.2017 um 20:00

PRO BRASS


PREMIERE
Ort: Salzhof

PRO BRASS

PREMIERE: Nie wieder PRO BRASS – eine Reflexion mit Augenzwinkern

● ● ● ● ●

Die besten Blechbläser aus den Top Orchestern Österreichs und Deutschlands vereint das Ensemble PRO BRASS. Die Besetzung: 5 Trompeten, 4 Posaunen, 2 Hörner, Tuba, Percussion, Drums und Klavier. PRO BRASS macht Musik für freie Gehörgänge und bedient kein Format außer das Eigene. Wo PRO BRASS draufsteht ist mehr als Blech drin.

Nie wieder PRO BRASS – eine Reflexion mit Augenzwinkern

Fragen Sie nicht, ob PRO BRASS das zeitliche segnet, diese Frage stellt sich gar nicht und wer viel fragt bekommt auch viele Antworten. Bleiben wir am Teppich – PRO BRASS wurde ja nie gegründet, PRO BRASS ist immer wieder entstanden, wenn die musikalische Not am größten war.
Nie wieder PRO BRASS ist das letzte Programm made by Alfred Lauss-Linhart. Sein Copyright – sowohl textlich als auch musikalisch – prägte die letzten Programme von PRO BRASS.
Nie wieder PRO BRASS ist (s)eine Reflexion über Nöte und Noten, und vor allem über Musik – ob das alles notwendig ist oder war - werden wir nicht beweisen können und das wollen wir auch gar nicht.

PRO BRASS spielt Musik in eigenen Arrangements, Kompositionen und Bearbeitungen von Leuten, die wir lieben und die zu uns passen. Diesmal haben wir zur Mitwirkung eingeladen:
Johann Sebastian Bach, Christian Mühlbacher, G. Puccini, Michael Nyman, Alfred Lauss-Linhart, Johann Strauß (Vater), u. a. mehr.

○ ○ ○ ○ ○

„Musik auf absolut höchstem technischen Niveau, die aber derart spielerisch leicht herüberkommt, als wäre es ganz selbstverständlich, den Röhren aus Blech solche Töne abzuverlangen. Von heiter bis ernst – nur eines nicht: niemals fad oder bedeutungslos! Gibt es eine Message? Nein! Aber dennoch viel Aussage, die jedoch dem Zeitgeist ein Schnippchen schlägt und sich weder an Konventionen noch an Moden hält. PRO BRASS ist zeitlos – und das ist sicherlich der Erfolg beim Publikum - gute Unterhaltung auf höchstem Niveau.“ (Oberösterreichische Nachrichten)

● ● ● ● ●

Vorverkauf: 25,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & oeticket-Vorverkaufsstellen (zzgl. oeticket-Gebühren)

am Samstag, 09.12.2017 um 20:00

QUADRIGA CONSORT


Dance! - das neue Programm der Early Music Band
Ort: Salzhof

QUADRIGA CONSORT

Dance!

■ ■ ■ ■ ■

Jetzt macht die Early Music Band die klassischen Konzertsäle unsicher!

Das neue fetzige Programm des Quadriga Consort geht direkt vom Ohr in die Beine. Groovig virtuose Flöten, vibrierende Percussion und fetter Streicher-Sound im Paarlauf mit Ulrike Troppers perfekt getimten Scatting-Improvisationen. Da ist im Publikum mehr als Zehenwippen angesagt. Feel free! Hier ist kein Platz zum Trübsal blasen.

Ein Programm wie ein Versprechen, nämlich glücklicher heim zu gehen, als man gekommen ist ...

Zutaten: Playford Dances, Carolan Tunes, Jigs, Reels, Strathpeys, Lilted Tunes (Irisch-schottischer Scatgesang), ...

○ ○ ○ ○ ○

Quadriga Consort wurde 2001 von vier Student*innen in Graz gegründet um vornehmlich frühbarocke Kammermusik zu interpretieren. Sehr bald aber wurde der Wunsch größer, das Repertoire des Ensembles zu erweitern und die Idee entstand, mit eigenen Arrangements britischer Folksongs und -melodien frischen Wind in die Alte-Musik-Szene zu bringen. Das Ensemble wurde erweitert, umjubelte Auftritte in vielen europäischen Ländern und den USA folgten.

Mehrere CDs, zuletzt die beiden erfolgreichen Alben „14 Tales of Mystery” (2014 - DHM/Sony) und „Winter’s Delights“ (2015 – DHM/Sony), wurden zu Bestsellern, die auch von der Kritik begeistert aufgenommen wurden.

Seit 2016 ist Ulrike Tropper die neue charismatische Stimme des Quadriga Consort! Brandneue mitreißende Programme („Our Most-Loved Songs“ und „Dance“) garantieren weitere unvergessliche Konzerte und CDs!

○ ○ ○ ○ ○

Philipp Comploi: Basse de Violon
Angelika Huemer: Blockflöten, Viola da gamba
Laurenz Schiffermüller: Perkussion
Karin Silldorff: Blockflöten
Dominika Teufel: Viola da gamba
Ulrike Tropper: Stimme
Nikolaus Newerkla: Cembalo, Vibrandoneon, Arrangements

■ ■ ■ ■ ■

Eintritt: 19,- / ermäßigt 17,- / LB-Mitglieder 16,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

Kartenreservierung: office@local-buehne.at / 07942 77733

spacer