Film

unsere nächsten Veranstaltungen:

am Freitag, 29.03.2019 um 20:00

DIE TAGE WIE DAS JAHR


mit Regisseur Othmar Schmiderer
Ort: Kino Freistadt

DIE TAGE WIE DAS JAHR

mit Regisseur Othmar Schmiderer

Gespräch im Anschluss an den Film


Die Tage wie das Jahr zeigt das Leben und die landwirtschaftliche Arbeit von Gottfried und Elfie auf einem kleinteiligen Gehöft im Waldviertel – Niederösterreich. Die beiden haben sich konsequent für eine „kleine“ Wirtschaftsweise entschieden, betrachten ihre Tiere als Lebewesen und den Boden als eigenen Kosmos.

Der Film heftet sich diesem Leben auf die Spur, baut ohne Kommentar und Erklärung eine Erzählung auf, die die verbreitete ressourcenzerstörende Praxis des Landwirtschaftens und ungezügelten Verbrauchens ad absurdum führt und spüren lässt: Es geht auch anders.





Tickets:
Kino Freistadt
07942 77711

am Donnerstag, 04.04.2019 um 18:30

Entwicklungspolit. Film- & Dialogabend - Georgien


Alles über Menschen
Ort: Kino Freistadt

Entwicklungspolitischer Film- und Dialogabend
ALLES ÜBER MENSCHEN


Die entwicklungspolitischen Film- und Dialogabende bieten von 28. März bis 6. April 2019 in Linz, Freistadt, Haslach und Gramastetten Spiel- und Dokumentarfilme aus und über die Region Südkaukasus (Georgien, Armenien), dazu Vorträge und Gespräche sowie ein Kulturprogramm. Dazu freut sich der Veranstalter auf Gäste, die die Region auf unterschiedlichste Weise präsentieren.

Donnerstag, 4. April 2019
Themenabend "Menschenbilder"
18:30 Uhr: Film „Alles über Menschen“ (OmdU) im Anschluss Filmgespräch mit Miriam Steen (Co-Autorin, Filmemacherin) und Buchverlosung von Georgien-Titeln des Helmut Buske Verlages.

Georgisch-deutsche Tragikomödie "Alles über Menschen" (ყველაფერი ადამიანებზე), 72min., GE/DE, Regie: Giorgi Abashishvili





Neun Episoden nach Motiven des georgischen Schriftstellers Nodar Dumbadse über die komischen, tragischen und unerwarteten Momenten des Lebens. Von Norddeutschland über Tiflis bis in die Berge Georgiens.

Ein Malerlehrling, der lieber Dichter wäre. Ein Priester und ein Polizist, die aus ihren Pflichten ausbrechen. Ein Verliebter, der mit abstrakter Logik ein Mädchen beeindrucken will. Mit diesen und weiteren Charakteren fängt (…) „Regisseur Giorgi Abashishvili in atmosphärisch-poetischen Bildern die Vielfalt des Lebens ein und schafft Entschleunigung in hektischen Zeiten." (LICHTER Filmfest Frankfurt 2017)

Im Filmgespräch berichtet Co-Autorin Miriam Steen in humorvollen Anekdoten von ihren Erfahrungen bei den Dreharbeiten in Georgien und über die Zusammenarbeit mit Regisseur Giorgi Abashishvili in Deutschland.

Abashishvili und Steen sind Gründungsmitglieder der NUR film group (www.nurfilmgroup.de).

gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit



Tickets:
Kino Freistadt, 07942/77711

spacer