SUNNSEITN 2014 

Tanzlust & Frühschoppen

von Samstag, 26.07.2014
bis Sonntag, 27.07.2014 
Brauhaus Freistadt 
Sunnseitn 

SUNNSEITN TANZLUST am Samstag 26. Juli ab 20:00 im Brauhaus Freistadt


Die SUNNSEITN am 26. Juli im Brauhaus ist ein alljährlicher Höhepunkt im Freistädter Kulturkalender und auch 2014 wird das Brauhaus wieder zum Treffpunkt für Jung und Alt, für Volks- und Tanzmusik aus aller Welt und elektronische Sounds, Indierock und Hip-Hop. Auf 6 Tanzböden spielen Musikerinnen und Musiker aus Österreich, Ungarn, Serbien, der Ukraine und den Vereinigten Staaten durch die Nacht.

5/8erl in Ehr‘n, Ethel Cahoun, Xafer, Mentés Masként, Hudaki Village Band, Wiadawö!, Hertzinger, Mischkultur und die Volkstanzgruppe Rainbach sind auf den traditionellen Tanzböden zu finden, Gin Ga, Average, Julian und der Fux, MOTSA, Alex The Flipper, Pacalao und Technik beschallen die alternativen, elektronischen Floors.

Dieser spannende Querschnitt durch unterschiedlichste Musikrichtungen erlaubt das einzigartige Erlebnis auf einem Festival innerhalb weniger Schritte vom Landler-Tanzboden zu Weltmusik-Rhythmen und weiter zu elektronischen Beats zu tanzen.

□ □ □ □ □ □

Bei Regen im Brauhaus, bei Schönwetter Open Air

□ □ □ □ □ □

Abendkasse: € 18,- / € 16,-
ermäßigter Vorverkauf: € 16,-
ermäßigte Jugendtickets <21: € 9,-
Vorverkauf: ÖTicket Vorverkaufsstellen, zb Raibas, Sparkassen
Ermäßigter Vorverkauf: Kino Freistadt,
Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, Brauhaus Biershop

□ □ □ □ □ □

Live auf 7 Tanzböden
traditionell
5/8erl in Ehr‘n
Ethel Calhoun
Xafer
Mentés Masként
Hudaki Village Band
Wiadawö! & Volkstanzgruppe Rainbach
Hertzinger
Mischkultur
indie, hip-hop, house
Gin Ga
Average
Julian & der Fux
MOTSA
Alex The Flipper
Pacalao
Technick: Drum & Brass

Open Air bei Schönwetter, im Brauhaus bei Regen

□ □ □ □ □ □


SUNNSEITN FRÜHSCHOPPEN am Sonntag 27. Juli in Neumarkt

SUNNSEITN-"Tanzschoppen" ab 10:30 Uhr in Neumarkt/Mkr., bei Schönwetter am Marktplatz.

Mit Mentés Masként und Wiadawö!


SUNNSEITN AUSKLANG am Sonntag 27. Juli in Freistadt

SUNNSEITN-"Ausklang" ab 19:00 Uhr in Foxi`s Schlosstaverne, Hauptplatz Freistadt

Mit Xafer

□ □ □ □ □ □

5/8erl in Ehr‘n
Mit 300 Auftritten seit 2006 und 3 Alben haben 5/8erl in Ehr‘n Auszeichnungen, euphorische Kritiken und begeistere Konzertbesucher*innen gesammelt. Ihr Wiener Soul haucht dem Wienerlied neues Leben ein, mit Groove und Lebenslust und einer einzigartigen Lässigkeit übertragen sie ihre Spielfreude auf das Publikum – und bevor sie mit ihrem, im Herbst erscheinenden, vierten Album auf große Tour gehen, schauen sie noch bei der sunnseitn vorbei.

Ethel Calhoun
Paul Zauner, Raphael Wressnig und Christian Salfellner begleiten Ethel Calhoun, die, „in the spirit of James Brown“, Gospel, Funk und Blues aus dem musikalischen, künstlerischen Gebräu des New Yorker Stadtteils Harlem zur sunnseitn mitbringt. Die Schwester des genialen Schlagzeugers Will Calhoun (Living Colour, Jungle Funk) singt und tanzt sich die Seele aus dem Leib und direkt ins Herz der Zuhörer*innen.

Xafer
Auf der sunnseitn 2013 haben die fünf jungen Musiker von Xafer bis in die frühen Morgenstunden den Hof des Brauhauses zum Tanzen gebracht – für uns ein guter Grund sie für eine Zugabe erneut nach Freistadt einzuladen. Xafer bringen authentische, mit allen Sinnen erlebbare Musik, kompakte Arrangements der osteuropäischen Musiktradition, aber auch aus moderner Film- und Popmusik, und halten die Tür einen Spalt weit offen zur Improvisation.

Mentés Masként
Das serbisch-ungarische Trio spielt rasante ur-ungarische Tanzmusik aus der Region Moldau im heutigen Rumänien, wo mittelalterliche, ungarische Musiktraditionen mit rumänischen Einflussen die Jahrhunderte überdauert haben. Sie sind agile Vertreter*innen der Ungarischen Tanzhausbewegung und vermitteln einfache Kreistänze auch für Einsteiger*innen. Mit dem begnadeten Tanzmeister Attila sind sie seit Jahren ein Fixstern der durchtanzten sunnseitn-Nächte.

Hudaki Village Band
Die neun Hochzeitsmusikant*innen der Hudaki Village Band aus der Westukraine spielen die alten, schicksalsbeladenen Balladen und wilden Tänze der Karpaten-Bergdörfer, die schon ihre Urgrosseltern von den Zwängen des täglichen Lebens befreiten. Die Band, in den 1990ern von einem in Wien geborenen Musiker mit einheimischen Dorfmusikanten in den ukranischen Karpaten gegründet, tourt seit 10 Jahren durch Europa und ist zum ersten mal bei einer sunnseitn zu Gast.

Wiadawö! & Volkstanzgruppe Rainbach
Der Name ist Programm: wiadawö spielt wasdawö mit wemdawö. Mühlviertler Wirtshausmusik, die sich nicht in den Vordergrund drängt, aber bewegt zum Tanzen auffordert. Die Volkstanzgruppe Rainbach mit Tanzmeister Hans Röbl vermittelt dazu traditionelle Tänze.

Hertzinger
Das Trio Hertzinger ging 2013 aus der legendären Wiener Gruppe Zivatar Utca hervor. Während letztere gerade in Karenzpause ist, entwickeln Hertzinger den Sound von Zivatar Utca weiter: Gespielt werden verwegene Querflöten-Sounds, Schlagzeugbeats und extrem tanzbare Basslines. Die „heftigen musikalischen Gewitter“ von Zivatar Utca sind erhalten geblieben, der Tanzbarkeitsfaktor wurde mindestens beibehalten.

Mischkultur
Der Name der 4-köpfigen Band, könnte den Sound der Gruppe kaum passender beschreiben. Eine kräftige Mischung aus exotischen Instrumenten plus eine Vielzahl verschiedener Rhythmen und Sounds machen einen Mischkultur-Auftritt zur musikalischen Weltreise. Spielfreude und treibende Beats machen das ganze unwiderstehlich tanzbar.

Gin Ga
Heimischer Indie-Pop, der von Österreich über Deutschland, Tschechien, Polen und Frankreich bis nach Spanien live und aus den Radios für Furore sorgt? Ja, das gibt es! Gin Ga haben ihr 2014er Album „Yes/No“ im Gepäck und zeigen, vom augenzwinkernden Two-Unlimited Cover „No Limit“ bis zum treibenden Hit „Dancer“, dass ihre Discokugel so groß ist wie dieser Planet.

Average
Hip-Hop affinem Publikum ist der Linzer Average, vom Message Magazin zum „MC des Jahres 2013“ gekürt, ein Begriff. Nach zwei Episoden von Tuesday Classics mit Flip von Texta, der EP „ganzschönhässlich“ mit Huckey und der „aufeinwort EP“ mit Url, erschien im Frühling diesen Jahres seine neue Platte „Au Concept“ mit DJ Url und Concept.

Julian & der Fux
Die Wiener Produzenten Julian Hruza und Dominic Plainer aka Lupo gründeten Anfang 2012 das Duo Julian & der Fux. Auf ihren energiegeladenen, wie tanzbaren Shows nimmt das Duo das Publikum auf eine Reise im Schatten der Nacht zwischen menschlichen Abgründen und euphorischen Morgenstunden mit.

MOTSA
MOTSA ist Halbrusse, in Wien geboren und in den schottischen Hochländern aufgewachsen. Diese Diversität spiegelt sich auch in seinen Kompositionen wider, die harmonisch und ausdrucksvoll sind, manchmal auch zum Nachdenken anregen, aber immer zum Tanzen auffordern. Der Einfluss seiner Jugend ist auch in seiner Musik hörbar: von UK Garage angehauchte gebrochene Beats, tiefe und rollende Bässe sowie eine Portion Soul.

Alex The Flipper
Alex The Flipper kennt man eigentlich als eine Hälfte von Andi&Alex, ein Duo, das seit Jahren die heimische Musikszene aufmischt. In seinem Solo-Projekt Alex The Flipper verbindet er klassische Sounds mit synthetischen, ohne auf seine Ursprünge zu vergessen. Tighte Beats, House und Dubstep Anklänge und eingängige Melodien.

Pacalao
Von Techno und Minimal kommend, zu hochwertigem House, so lässt sich die musikalische Entwicklung Pacalaos beschreiben. Inspiriert von Chicago- und Detroit-House der 90er, fließt dieser neben aktuellen Produktionen immer wieder in die Sets ein. Akribisch selektierte House-Tracks mit Disco-, Jazz- und Techno-Elementen bilden die Schwerpunkte.

Technick: Drum & Brass
Das von Technick eigens für die sunnseitn 2014 entwickelte Projekt „Drum & Brass“ versucht die Interpretation zeitgenössischer elektronischer Musikproduktionen auf traditionellen Blasinstrumenten wie Tuba und Posaune. Im Zentrum des Projekts stehen Eigenproduktionen im Hip-Hop-, Elektro-, Techno- und Drum & Bass Genre.

□ □ □ □ □ □

weitere Infos folgen 
spacer